SINETZfluid

Berechnung von Druckverlusten für inkompressible Medien in Rohrleitungsnetzen

Die Aufgaben des Programms SINETZfluid sind:

  • Dimensionierung der Querschnitte und Isolierung im Rahmen der Projektierung
  • Dimensionierung von Pumpen
  • Überprüfung der Dimensionierung bei Netzerweiterung
  • Nachweis der Gebrauchsfähigkeit vorhandener Netze
  • Simulation verschiedener Betriebszuständ oder Störfälle in vermaschten Netzen

Dazu berechnet SINETZfluid den Druckverlust sowie Mengenverteilungen in verzweigten und vermaschten Rohrleitungsnetzen mit Kreis- und Rechteckquerschnitten sowie beliebigen Querschnitten über die Vorgabe des hydraulischen Durchmessers.
SINETZfluid errechnet Fließrichtung, Durchfluss und Druckverlust der einzelnen Rohrabschnitte sowie die Drücke der einzelnen Knoten und die resultierenden Mengenverteilungen eines beliebig vermaschten Rohrnetzes.
Die Berechnung erfolgt für stationäre Strömungszustände eines vorgegebenen Netzes.
Dabei werden beliebig vermaschte Netzwerke gelöst. Die Berechnung erfolgt sowohl für offene als auch für geschlossenen Systeme.

Das Programm SINETZfluid entspricht dem Programm SINETZ mit diesen Einschränkungen:
Abweichend zum Leistungsumfang von SINETZ sind mit SINETZfluid die Berechnung von kompressiblen Medien sowie die Berechnung des Wärmeverlustes nicht möglich!