EN-/DIN-Werkstoff-Datenbanken (FEZEN)

Die Werkstoff-Datenbank FEZEN enthält die Kennwerte für metallische Werkstoffe gemäß DIN- und EN-Werkstoff-Normen:

  • ca. 1.500 Werkstoffblätter mit Solldaten nach EN. Zusätzlich finden abweichende Werkstoff-Angaben (Auf- und Abwertungen) nach EN 12952, EN 13480, EN 13445, AD-2000 und TRD Berücksichtigung.
  • ca. 700 Werkstoffblätter mit Solldaten nach DIN, zum Teil nach VdTÜV- oder SEW-Blättern. Zusätzlich finden abweichende Werkstoff-Angaben (Auf- und Abwertungen) nach AD-2000 und TRD Berücksichtigung.


Diese EN-/DIN-Datenbank wird sowohl von den PROBAD-EN-Modulen EN 12952, EN 13480, EN 13445, EN 1591, EN-DIN-Rohrreihen, den nationalen Berechnungsmodulen AD-2000 und TRD, wie auch von den Modulen WRC 107, WRC 297 zur internen Ermittlung der relevanten Werkstoff-Kennwerte genutzt. Diese EN-/DIN-Datenbank sollte daher mit den Berechnungslösungen gemeinsam lizensiert werden.

Zusätzlich steht eine Gegenüberstellung der neuen europäischen Werkstoffnamen entsprechend EN 10027 mit den alten Bezeichnungen gemäß DIN 17006 und 17007 zur Verfügung.

Die Werkstoff-Datenbank FEZEN wird von SIGMA laufend auf dem aktuellen Stand gehalten.
Es erscheinen jährliche Updates mit den neuesten Kennwerten.

FEZEN-Informationssystem für EN- und DIN-Werkstoffe

Die Lösung ’FEZEN-Informationssystem’ ermöglicht eine interaktive Nutzung der Werkstoff-Datenbank FEZEN für die EN- und DIN-Werkstoffe auch unabhängig von den Berechnungen mit den PROBAD-Modulen. Hierbei können Werkstoffblätter gedruckt werden sowie einzelne oder alle Werkstoff-Größen abgerufen werden.

Es werden für die Werkstoffe die aktuellen Kennwerte (Zugfestigkeit, Streckgrenz- oder Dehngrenz-Werte, Zeitstandfestigkeitswerte etc.), physikalische Eigenschaften, zulässige Spannungen, zulässige Temperaturen und Lebensdauerwerte in Abhängigkeit von Temperatur, Abmessungs-Vorgaben etc. für ein Werkstück errechnet und ausgegeben.

ASME-Werkstoff-Datenbank

Für die PROBAD-Lösungen gemäß ASME-Codes (ASME Sect. I, ASME B31.1, ASME B31.3, ASME Sect. VIII.) ist eine ASME-Werkstoff-Datenbank mit einer Auswahl von über 300 SA-Stählen hinterlegt. Alternativ können entweder die zulässigen Spannungen oder die Festigkeitskennwerte von Werkstoffen per Eingabe vorgegeben werden.
Die ASME-Werkstoff-Datenbank wird von SIGMA laufend auf dem aktuellen Stand gehalten. Es erscheinen jährliche Updates mit den neuesten Kennwerten.

DLL-Schnittstellen für die Werkstoff-Datenbanken EN, DIN und ASME

Diese Werkstoff-Datenbanken für EN-, DIN- und ASME-Werkstoffe können mittels eines Interface-Programms in Form einer DLL (dynamic link library) von jedem kundeneigenen Berechnungsprogramm eingebunden und damit ausgewertet werden.